Würzburg

Glosse: Pachamama Klum

Gemessen an Heidi Klum ist der Streit um Pachamama schon fast von mittelalterlicher Gelehrtheit.

Anden-Ritual: Courage zeigen für «Mutter Erde»
Peru, Chiaraje: Zahlreiche Menschen verfolgen ein traditionelles Ritual für die «Pachamama», die Mutter Erde, auf dem Berg Chiaraje. Bei dem Ritual stehen Bewohner mehrerer Dörfer auf verschiedenen Berghänge und bewerfen sich unter anderem mit Steinen. Das geflossene Blut soll de... Foto: Geraldo Caso (dpa)

Inzwischen weiß man es auch in der Kirche: es geht um die Frauen. Frauen an die Macht – das ist dem christlichen Liborius-Verlag sogar ein eigenes Magazin wert: Maria 2.0 – bald auch im Monats-Takt zum Umblättern. Und vergessen wir nicht: Die kleinen indianischen Götzen, die die katholischen Gemüter so erregten, waren nicht zufällig weiblich. Sie aber stehen nur als Symbole für den zerfallenden historischen Kompromiss des Glaubens, der mit der liberalen Außenwelt geschlossen wurde.

Man kann gut mit dem Streit um kleine Holzfiguren leben

Dass nämlich eben nicht alles „geht“, sondern dass es Richtig gibt und Falsch, und dass man darum ringen muss – das ist, was öffentlich am wenigsten als Fortschritt wahrgenommen wird, aber die katholische Wahrheit ausmacht. Ein Blick in die Medien dieser Tage, ein Blick auf die allpräsente blonde Säkularheilige Heidi Klum zeigt, wohin die Beliebigkeit eines reinen Macht- und Fortschrittsdenkens führt, das keine Inhalte mehr kennt außer der immer schneller kreisenden Bewegung des ewig gleichen Neuen.

Man hat kaum begonnen, sich über die begnadete Talentlosigkeit dieser Modematrone zu ärgern, da tritt sie in der nächsten Rolle auf, hat neue Sorgen, sagt neueste albernste Dinge. Gemessen an Heidi Klum ist der Streit um Pachamama schon fast von mittelalterlicher Gelehrtheit. Man kann als Katholik also gut mit dem Streit um kleine Holzfiguren leben.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe hier.