Frankreich kündigt mehr Mittel für Obdachlose an

Paris (DT/KNA) Frankreichs Premierminister Francois Fillon hat zusätzliche 250 Millionen Euro zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit angekündigt. Nach einer Begegnung mit Hilfsorganisationen kündigte er zugleich an, den Bau von mehr Sozialwohnungen durchsetzen zu wollen. Die Organisationen äußerten sich laut Medienberichten enttäuscht über die Pläne. Patrick Doutreligne, Generalsekretär der Abbe-Pierre-Stiftung, erklärte, weder Menge noch Qualität des angekündigten Programms würden den Bedürfnissen gerecht.