Evangelische Kirche: Studie zur religiösen Mediennutzung

Hannover (DT/KNA) Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will die Mediennutzung von Jugendlichen untersuchen. Wie die EKD am Montag in Hannover mitteilte, wolle man gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung herausfinden, ob Jugendliche sich mittels Internet, Fernsehen, Zeitungen oder Büchern mit religiösen Inhalten auseinandersetzen. Dazu werde das Befragungstool „Religionsmonitor“ der Bertelsmann Stiftung, das weltweit Fragen von Religiosität und Glaube untersucht, entsprechend erweitert. So werde unter anderem gefragt, wie oft junge Menschen in der Bibel oder im Koran lesen, Bücher über das christliche Familienleben studieren oder in sozialen Netzwerken wie Facebook zu dem Thema chatten. Von den Ergebnissen, die Ende 2010 erwartet werden, erhofft sich die EKD nach eigenen Angaben Rückschlüsse für kirchlichen Medienangebote. „Wir werden sehen, welche Chancen das gedruckte Wort hat und wie wir etwa unsere Printprodukte und unsere Internetpräsenz weiterentwickeln müssen“, hieß es. Der Fragenkatalog stehe ab sofort unter www.religionsmonitor.org zur Verfügung.