Broschüre „Was tun, wenn jemand stirbt“

Hamburg (DT/KNA) Jährlich sterben in Deutschland rund 850 000 Menschen. Konkrete Hilfestellungen, was im Sterbefall zu tun ist und bereits zu Lebzeiten getan werden kann, bietet jetzt der komplett überarbeitete Ratgeber „Was tun, wenn jemand stirbt?“, wie die Verbraucherzentrale am Dienstag in Hamburg mitteilte. Das Buch antwortet auf 192 Seiten auf die wichtigsten Fragen: Wer muss benachrichtigt werden? An wen muss man sich wenden, um den amtlichen Formalitäten zu genügen? Welche Formen der Bestattung gibt es? Welche Fristen sind zu beachten? Was kosten Grab und Bestattungsunternehmen? Außerdem gibt der Ratgeber Tipps zum Schutz vor unseriösen oder überteuerten Bestattungsunternehmen. Darüber hinaus enthält die Broschüre eine Checkliste der nötigen Unterlagen im Todesfall sowie ein Adressverzeichnis wichtiger Einrichtungen und Organisationen.