Stefan Meetschen

Redakteur - Feuilleton, Aus aller Welt

Dr. Stefan Meetschen (Jahrgang 1969) betreut seit 2012 das Feuilleton der „Tagespost“, seit 2017 auch die Seiten Aus Aller Welt. Nach dem Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin promovierte er in Warschau im Fach Kulturwissenschaft. Neben der journalistischen Arbeit veröffentlichte er Romane und Biographien, in denen es ihm darum geht, die metaphysische Dimension des modernen Lebens ans Licht zu bringen.

Stefan Meetschen

Aktuelle Artikel

Künstler Gerhard Richter im Kölner Dom
Zeitgenössische Maler und Musiker sind durchaus offen für transzendente Impulse und laden ein, sich von ihren spirituellen Sehnsüchten berühren zu lassen.
20.01.2023, 07  Uhr
Stefan Meetschen
Mark Rothko Kapelle in Houston, Texas
Das Verhältnis von Kirche und "woke"-Aktivisten ist angespannt, so wie das Verhältnis von Christentum und Postmoderne.
19.01.2023, 13  Uhr
Stefan Meetschen
Proteste gegen "Charlie Hebdo"
Die Reaktion der theokratischen Herrscher des Iran zeigt: Das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ schlägt die religiösen Fanatiker methodisch „mit ihren eigenen Waffen“.
10.01.2023, 11  Uhr
Stefan Meetschen
Papst-Porträt von Papst Benedikt XVI von Michael Triegel
Das Verhältnis von Benedikt XVI. zu den Künstlern war ein ganz besonderes.
10.01.2023, 11  Uhr
Stefan Meetschen Alexander Riebel
Angel making music
Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe und des Friedens - biblisch gesehen ist es auch das Fest des Erschreckens.
24.12.2022, 07  Uhr
Stefan Meetschen Alexander Riebel
coca cola weihnachtstruck
Wie Weihnachten auch im Zeitalter von Popkultur und Social Media eine heilsame Wirkung haben kann.
27.12.2022, 05  Uhr
Stefan Meetschen
Hans Magnus Enzensberger, Schriftsteller und Dichter, verstarb Ende November in München.
Er wirkte äußerlich wie eine Mischung aus Ernst Jünger und Joseph Ratzinger. Politisch konnte niemand ihn in seine Schublade stecken. Am 24.
01.12.2022, 17  Uhr
Stefan Meetschen
Messe Frankfurt. Frankfurter Buchmesse 2022, Martin Mosebach - Buchtitel Taube und Wildente *** Frankfurt Fair Frankfur
Martin Mosebach erzählt in „Taube und Wildente“ von Paaren im Wandel der Zeit.
26.11.2022, 21  Uhr
Stefan Meetschen
Stärker für verfolgte Christen einsetzen
42 Prozent der Deutschen meinen, westliche Politiker sollten sich stärker für verfolgte Christen einsetzen - eine Zahl, die überrascht. Ein Kommentar.
24.11.2022, 17  Uhr
Stefan Meetschen
Mehr laden