Unser täglich Brot

Es ist kurz vor halb zehn am Morgen. Stephan Etienne steht an der kleinen, hölzernen Seitentür der Abtei Sainte-Madeleine du Barroux und schließt die Augen. Für einen Augenblick genießt er den warmen Wind und die Sonnenstrahlen auf seinem Gesicht. Er nimmt einen tiefen Atemzug.
Bruder Stephan Etienne arbeitet in der Klosterbäckerei.

Es ist kurz vor halb zehn am Morgen. Stephan Etienne steht an der kleinen, hölzernen Seitentür der Abtei Sainte-Madeleine du Barroux und schließt die Augen. Für einen Augenblick genießt er den warmen Wind und die Sonnenstrahlen auf seinem Gesicht. Er nimmt einen tiefen Atemzug. Ein leichter Hauch des Geruchs ...