Zur Meldung: „Vatikan: Kirche hat Darwin nie verurteilt“: Evolutionstheorie und Bibel

Zum Beitrag „Entschuldigung abgelehnt – Vatikan: Kirche hat Darwin nie verurteilt” (DT vom 18. September) Sehr geehrte Redaktion: Kurienerzbischof Gianfranco Ravasi, Chef des päpstlichen Kulturrates, sagte: „Aus Sicht des Vatikans sei die Evolutionstheorie grundsätzlich mit der Bibel und der kirchlichen Lehre vereinbar.“ Das kann ja wohl kaum der Fall sein. Die Evolutionstheorie, die ein Atheist wie Professor Richard Dawkins („The Blind Watchmaker“, „The God Delusion“) und andere vertreten, lehren und glauben, muss sich doch wohl unterscheiden von der theistischen Evolutionstheorie katholischer und christlicher Theologen. Atheistische und theistische Evolutionslehre sind kaum vereinbar. Sie können nicht gleich sein.

Vielleicht sollte man sich endlich in Theologen- und Philosophen-Kreisen doch einmal Gedanken darüber machen, ob die Evolutionstheorie nicht eine Irrlehre des neunzehnten Jahrhunderts sein könnte, die von den Evolutions-Gläubigen als „Wissenschaft“ ausgegeben wurde. Man muss hierbei berücksichtigen, dass Mikro-Evolution (biologische Änderungen) die echte Wissenschaft der Biologie darstellt und Makro-Evolution (biologischer Ursprung) wissenschaftlich nie bewiesen worden ist. Niemand, kein Wissenschaftler, kein Biologe, kein Evolutionist hat je erklärt, wer das äußerst komplizierte Computerprogramm mit seinen Milliarden von Bits auf jedem der Milliarden verschiedener DNS/DNA Moleküle geschrieben hat. Letztere bestimmen doch schließlich das gesamte biologische Leben aller Pflanzen, Tiere und Menschen.

Ein grundlegendes Konzept der Evolutionstheorie ist „the Survival of the Fittest“, das Überleben des Stärksten. Die konsequente Anwendung dieses Konzeptes in der Soziologie und Politik hat uns das gesamte zwanzigste Jahrhundert vermasselt durch Raubkapitalismus, Ersten Weltkrieg, Zweiten Weltkrieg, Kommunismus, Nazismus, Abtreibungslegalisierung, lokale Kriege, Revolutionen, und so weiter. Die sogenannte „theistische Evolutionstheorie“ ist im Grunde eine Art von „Intelligent Design“-Theorie. Im Übrigen benötigt man keine Bibel, um die Löcher in der Makro-Evolutionstheorie zu erkennen.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann