Zur Diskussion um die Abwrackprämie: Missbrauch von Steuergeldern: Der Wahlkampf wirft Schatten

„Die Abwrackprämie“ (DT vom 15. April) aus wahltaktischen Gründen zu verlängern, ist ein verantwortungsloser Missbrauch von Steuergeldern. Sie war von vornherein ein Flop mit oft sinnloser Gütervernichtung. Begünstigt sie doch weitaus überwiegend ausländische Autofabrikate. Und dies, während bei uns in vielen Branchen reihenweise Firmen in die Insolvenz gehen und Hunderttausende Arbeitsplätze dort verloren gehen. Zudem wird dadurch die Autokrise im nächsten Jahr umso mehr verschärft und die Inflation ins uferlose gesteigert werden.

Ich bin absolut entsetzt über die Kurzsichtigkeit der Politik in Sachen Abwrackprämie. Hier wirft der Wahlkampf seine Schatten voraus. Kurzsichtig sind auch die Schnäppchenjäger, die sich durch Autohäuser drängen. Hallo, lieber Autokäufer, Euch wird doch gar nichts geschenkt. Die Staatskohle ist von den Händlern längst elegant eingepreist. Die machen das dicke Geschäft. Die Zeche zahlen Eure Kinder. Wenn das ganze Krisenmanagement der Politik in der Verschwendung von Steuergeldern besteht, dann können einem kommende Generationen nur Leid tun.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in Budapest
Budapest
Umkehr: Die wahre Reform der Kirche Premium Inhalt
In Budapest wurde die Tiefendimension der Kirche sichtbar: Mit Blick auf Christus ist sie jung, dynamisch, fröhlich, ökumenisch, missionarisch und attraktiv. Ein Kommentar.
16.09.2021, 13 Uhr
Stephan Baier