Zum Leserbrief „Freud liefert Gegenargumente“: Michelangelo wurde fast 89 Jahre alt

Den Leserbrief „Freud liefert Gegenargumente“ (DT 25. Juni) hätte man besser nicht veröffentlicht. Denn einmal abgesehen von der äußerst fragwürdigen Nutzung der freudschen „Lehre“ von der Sublimierung als Argument fürs Zölibat – das auch gut ohne die Psychoanalyse auskommen kann – kommt Michelangelo als Kronzeuge nicht infrage. Denn Buonarroti lebte nicht von 1475–1504, wie Leserbriefschreiber Dr. Häußler meint, sondern er wurde am 6. März in Caprese in der Toscana geboren und starb am 18. Februar 1564 in Rom. Er ist also fast 89 Jahre alt geworden. Die Arbeiten für die Sixtinische Kapelle begannen 1508 und auch die Mosefigur, die Medicigrabmäler, das Jüngste Gericht für die Sixtina, die Cappella Paolina und natürlich die umfangreichen Arbeiten für den neuen Petersdom (die weltberühmte Kuppel!) schuf der Künstler erst im Laufe seinen langen Lebens.

Themen & Autoren

Kirche