Werden bestimmte Themen in Predigten systematisch vermieden?: Den Menschen den Weg zur Heiligkeit weisen

In ihrem Leserbrief (DT vom 29.August) stellt Frau Steinkühler zu Recht fest, dass bestimmte Themen wie Verhütung, Abtreibung, uneheliches Zusammenleben oder unwürdiger Kommunionempfang in den Predigten nicht mehr vorkommen. Die Frage, warum das so ist, beantwortet sie selbst mit dem Hinweis, dass diese Themen in manchen Diözesen wohl nicht erwünscht seien. Aber warum das so ist, erfährt man in der gleichen „Tagespost“-Ausgabe aus dem Mund des Frankfurter Stadtdekans: „Wir spüren, dass wir die Leute verlieren.“ Haben wir in der Kirche vergessen, dass wir den Menschen den Weg zur Heiligkeit und nicht zur Sündhaftigkeit weisen sollen – auch auf die Gefahr hin, dass die Leute dann sagen: „Diese Worte sind hart. Wer mag sie hören?“

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Abonnements

Kirche