Solidaritätsaktion für den Papst: Europa muss neu evangelisiert werden

Viele Katholiken werden mit großer Hoffnung erfüllt, dass derzeit vermehrt Solidaritätskundgebungen für Papst Benedikt XVI. veranstaltet werden (siehe DT vom 10. Juli „Man muss mit uns rechnen“)! Ist dies auch ein Zeichen, dass das Erbe von Papst Johannes Paul II., nämlich die Neuevangelisierung Europas, wie er diese in seiner Enzyklika „Ecclesia in Europa“ gefordert hat, von Papst Benedikt XVI. aufgegriffen und in die Tat umgesetzt wird (siehe DT vom vom 1. Juli 2010).

Als Katholiken müssen wir uns wieder mit der Offenbarung Gottes befassen, so wie sie das katholische Lehramt widerspruchsfrei verkündet.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann