Seligsprechung Papst Wojtyla: Mehr Geduld wäre angebracht: Heiligmäßiger Pontifex, begnadeter Politiker

Zu „Dziwisz: Seligsprechung des Papstes läuft planmäßig“ (DT vom 1. Juli): Es scheint das große Verlangen des Krakauer Kardinals Dziwisz zu sein, zu seinen Lebzeiten die Ehre zu empfangen, früherer Sekretär eines neuen Seligen zu sein. Obwohl ich sehr katholisch bin, glaube ich nicht den Worten des Herrn Kardinals, dass „ganz Polen und die Welt“ auf diesen Augenblick warten. Es gab und gibt sicher viele Selige, etwas mehr Geduld und Demut wäre angebracht.

Wie den Worten von Kardinal Dziwisz zu entnehmen ist, läuft das Seligsprechungsverfahren für Johannes Paul II. planmäßig. Das freut mich. Natürlich ist dem Urteil der Kirche nicht vorzugreifen, aber wer möchte ernsthaft bezweifeln, dass Gott seiner Kirche und der Welt in Johannes Paul II. einen wahrhaft heiligmäßigen Pontifex geschenkt hat? Dass er darüber hinaus auch ein begnadeter Politiker war, sei – der Vollständigkeit halber – auch erwähnt.

Themen & Autoren

Kirche