Schule soll christliches Menschenbild vermitteln : Die Eltern brauchen heute Unterstützung

Sie schreiben, den Kindern solle in der Schule ein christliches Menschenbild vermittelt werden (DT vom 7. Mai). Ich meine, dass das viel früher durch die Eltern beginnen sollte. Ich halte es für sehr wichtig, dass mit den Kindern in den ersten Lebensjahren gebetet wird, auch wenn sie das noch nicht richtig verstehen können und dass sie auch zuhause hin und wieder betende Menschen sehen. Das stößt auf große Schwierigkeiten, weil die heutigen Eltern in dieser Hinsicht große Lücken haben. Ich halte es deshalb für wünschenswert, dass Besuchsdienste eingerichtet werden, die versuchen, nach der Geburt eines Kindes eine gewisse Nachhilfe in die Häuser zu bringen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Abonnements

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann