)

Kirchentag und Pille: Ihre Kritik hilft vielen Frauen nicht

Ihre abwertende Berichterstattung über den Ökumenischen Kirchentag lässt doch nur das Urteil zu, dass Sie von Ökumene nichts halten und die Not der konfessionsverschiedenen Ehe völlig ausblenden. Mit der einseitigen Berichterstattung von Gabriele Marx („Als Ärztin verschreibe ich die Pille nicht“, DT vom 18. Mai

ist dem Informationsbedürfnis vor allem der Großzahl der christlichen Frauen, die die Pille nehmen, nicht geholfen. Warum bringen Sie nicht auch ganz andere Erfahrungen eines kompetenten Mediziners? Für die umfangreichen Veröffentlichungen der Papstansprachen brauche ich ihre Zeitung nicht. Nicht nur die Ultrakonservativen beziehen die „Die Tagespost“.

Themen & Autoren

Kirche