Die Bayerische Medienanstalt und „Radio Horeb“: Ein Beitrag zur Neuevangelisierung

Auf diesem Wege möchte ich mich der Kritik des Leserbrief-Schreibers Herrn Simon Dach aus Modautal an der Bayerischen Medienanstalt anschließen (erschienen in „Die Tagespost“ vom 29. Juli), die den Radiosender „Horeb“ die Zuteilung einer UKW Stützfrequenz nicht gewährt und einem Jugendsender den Vorrang gegeben hat. Ich möchte an dieser Stelle noch hinzufügen und besonders erwähnen, wie segensreich dieser Sender, gerade für ältere und pflegebedürftige Menschen mit einem 24-Stunden Programm gewisse Lebenshilfe leistet. Diese Menschen finden durch diese Sendungen Kontakt zur Außenwelt.

„Horeb“ leistet ferner einen wichtigen Beitrag zur Neuevangelisierung. Die „Christlich Soziale Union“ (CSU), die ja bekanntlich die Mehrheit in der Staatsregierung bildet, sollte bemüht sein, diese Fehlentscheidung zu korrigieren.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer