Bild-Chef beklagt Werteverfall: Kann er nicht oder will er nicht?

Es scheint geradezu grotesk, wenn ausgerechnet der Chefredakteur der Bildzeitung Kai Diekmann in seinem Buch das Schwinden von Anstand und Sitte in unserer Gesellschaft beklagt (DT vom 19. Januar). Gerade die Bildzeitung hat doch in erheblichem Maße zu diesem Schwinden beigetragen. Ein einziger Blick auf die Titelseiten genügt, um festzustellen, dass manche Beiträge nicht gerade von Anstand und Sitte geprägt sind. Manche sind oberflächlich, seicht und unanständig. Ob der Chefredakteur das ändern will und kann?

Themen & Autoren

Kirche