Zur Glosse „Sommer in der Grütze“: Der Leberkäse bleibt in der Diskussion

Dem Leberkäs fehlt noch ein Detail. Vor etlichen Jahren hat sich einer – vermutlich ein Preiss – bei der Lebensmittelaufsicht beschwert, dass er in seinem Leberkäse keine Spuren von Leber finden könne. Er muss dort wohl an einen Zuagroisten geraten sein. Denn dieser hat die Beschwerde bestätigt und das als Fehler im Lebensmittelrecht angesehen, denn dort konnte er auch keine Spuren von Leber im Leberkäs entdecken. Er hat sofort für Abhilfe gesorgt und seither ist Leber im Loiblkas vorgeschrieben. Der Mindestgehalt ist allerdings so niedrig angesetzt, dass der Geschmack nicht beeinträchtigt wird.