Zu: Bayerns Grüne wollen religiöse Symbole an Schulen verbieten: Kreuze raus, heißt: Kein Kreuz machen: Ideologische Scheuklappen

Zu „Angriff auf die Religionsfreiheit“ (erschienen in „Die Tagespost“ vom 10. Juni): Der Parteitagsbeschluss der Grünen zeigt, wes Geistes Kind sie sind. Im Herbst sind in Bayern Landtagswahlen, Gelegenheit für den Wähler entsprechend zu reagieren. Eine Partei, die Kreuze aus den Schulen Schulen entfernen will, verdient kein Kreuz auf dem Stimmzettel.

Was die Grünen in Bayern auf ihrem Parteitag in Augsburg am vergangenen Wochenende verabschiedet haben, lässt ja nun wirklich tief blicken. Wann legen die Damen und Herren den endlich ihre ideologischen Scheuklappen ab?

Einerseits machen sich die Grünen immer für die Menschenrechte stark. Und dann treten sie sie selber mit den Füßen. Religionsfreiheit ist auch ein Menschenrecht! Schon vergessen? Wer meint, das ließe sich am besten schützen, wenn man religiöse Symbole aus den Schulen verbannt, der hat nun wahrlich nichts begriffen und sollte sich dringend eine Denkpause verordnen. Der Wähler wird hoffentlich seinen Teil dazu beitragen.