Ukraine-Krise: Der Konflikt zwischen Washington und Moskau verschärft sich : Ein internationaler Schiedsrichter tut not

Der Zweite Kalte Krieg ist in vollem Gange. Die Konfliktparteien überbieten sich mit ihrer Kriegsrhetorik und nähern sich mit ihrer verbalen Eskalation einem für die Menschheit gefährlichen Punkt. Die Katastrophen in Hiroshima, Nagasaki, Tschernobyl und Fukushima haben keine bremsende Wirkung auf die Entscheidungsprozesse in den Gehirnen der mächtigsten Verantwortungsträger der Welt. Die einzige Sicherung im internationalen Recht, der Weltsicherheitsrat, der gemäß Artikel 24 der UN-Charta die Hauptverantwortung für die internationale Sicherheit trägt, ist „durchgebrannt“, weil sich zwei der Mitglieder, die USA und Russland, direkt bedrohen.

Was ist das Einzige, das unsere Welt noch retten kann? Es hat zu Beginn des Ersten Weltkrieges gefehlt und ihn deshalb nicht verhindert. Es hat zu Beginn des Zweiten Weltkrieges gefehlt und ihn deshalb nicht verhindert. Es fehlt immer noch.

Millionen Fußballbegeisterte auf dem ganzen Erdball sehen sich tagaus tagein Fußballspiele an, die unter der Leitung von Schiedsrichtern durchgeführt werden, die nach festen Regeln das Spiel leiten, und die auf dem Platz die absolute Autorität haben, um jederzeit eingreifen zu können und so den Verlauf des Spiels zu steuern. Keiner der Millionen Fußballbegeisterten kommt auf die Idee, dass ein Fußballspiel ohne Schiedsrichter möglich ist. Keiner der Millionen Fußballbegeisterten kommt allerdings auch auf die Idee, dass es genau das ist, was auf der obersten politischen Bühne der Welt fehlt: der Schiedsrichter. Um den Dritten Weltkrieg zu verhindern, muss die UN-Generalversammlung eine politisch angesehene Persönlichkeit als „Obersten Konfliktlöser“ einsetzen, der die Befugnis erhält, den Konfliktparteien eine Konfliktlösung vorzuschreiben mit dem Anspruch auf Akzeptanz, wenn die vorherigen diplomatischen Bemühungen zur Lösung des Konfliktes nach Ablauf eines festzusetzenden Zeitraumes zu keiner Lösung geführt haben und bevor der Konflikt zu einem großen Krieg ausartet.

Präsident Obama und Präsident Putin tun gut daran, dieses Konfliktlösungsmodell zu akzeptieren, denn wenn Russland und die Vereinigten Staaten von Amerika sich einen Atomkrieg leisten, sind neben dem Rest der Welt auch die Vereinigten Staaten und Russland „platt“!