Politiker diktieren, was gesagt werden darf und was nicht : Menschen missbrauchen die Sprache

In Baden Württemberg kursiert eine Mail, dass die Landesregierung das „Grüß Gott“ aus Rücksicht auf die Muslime an den Schulen untersagen will. Die Mail ist ein Fake. Und trotzdem zeigt die Empörung über diese Hetzmail, dass die Mehrheit der Bevölkerung mittlerweile den Politikern ein solches Verbot zutraut.

Wir haben es zugelassen, dass, vor allem die Grünen, Politiker uns sagen, welche Worte wir benutzen dürfen und welche nicht. Hören wir auf damit. Sprache besteht aus allen Wörtern. Nicht die Sprache ist schuld an eventuellen Diskriminierungen, sondern derjenige, der die Sprache dafür benutzt, missbraucht. Sperren wir den ein, okay, aber nicht die Wörter.