Bundespräsident Gauck und die Kritik an seinem Privatleben : Bei uns selber beginnen und Vorbild sein

Eine Kenntnis der zehn Gebote ist bei den Lesern der „Tagespost“ wohl vorauszusetzen. Dank unserer theologischen Tradition können wir auch alle menschlichen Fehlhaltungen in Kategorien einordnen. Das ist gut und richtig. Was aber die Anwendung unserer Glaubenshaltung betrifft, sollten wir vornehmlich bei uns beginnen und der Jugend ein gutes Vorbild abgeben. Nur so können wir glaubwürdig sein. Ich habe es als wohltuend empfunden, das Privatleben Gaucks weitgehend in den Hintergrund zu stellen.