Sternsinger zu Gast bei Bundeskanzlerin Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt auch in diesem Jahr eine Delegation der Sternsinger. Vier Kinder aus Bützow und Sternberg (Landkreis Rostock) haben die Ehre, im Kanzleramt die 60. Aktion des Kindermissionswerk "Die Sternsinger" im Jahr 2018 zu repräsentieren. Sie steht unter dem Leitwort "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit!"

Sternsinger
Christus mansionem benedicat. Sternsinger in Aktion. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Foto: Arno Burgi (dpa-Zentralbild)

Beim traditionellen Sternsingerempfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 8. Januar wird das Erzbistum Hamburg durch vier Kinder aus Bützow und Sternberg (Landkreis Rostock) vertreten. Ihre Pfarrei Sankt Antonius in Bützow wurde in diesem Jahr für die Teilnahme ausgelost, wie das Erzbischöfliche Amt in Schwerin bekanntgab. Sophia (11), Clara Mia (12), Elisabeth (13) und Martha (17) fahren gemeinsam mit ihrem Pfarrer Tobias Sellenschlo bereits am Sonntag in die Hauptstadt. Am Montag nehmen sie dann in der Verkleidung der Heiligen Drei Könige mit weiteren Sternsinger-Abordnungen aus den deutschen 27 Bistümern an dem Empfang teil, der seit 1984 im Kanzleramt stattfindet.

An der Aktion Dreikönigssingen nehmen jedes Jahr bundesweit rund 300.000 Kinder und Jugendliche teil, davon rund 3.000 im Erzbistum Hamburg. Es ist die weltweit größte Hilfsinitiative von Kindern für Kinder. Jeweils um das Dreikönigsfest am 6. Januar ziehen Mädchen und Jungen als Heilige Drei Könige verkleidet von Haus zu Haus. Bei ihren Besuchen schreiben sie mit Kreide die Zeichen "20+C+M+B+18" (Christus mansionem benedicat/Christus segne dieses Haus) an die Türen und sammeln Spenden für ihre Altersgenossen in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa.

"Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit!" lautet das Leitwort der 60. Aktion im Jahr 2018. Indien ist Beispielland. Träger sind das in Aachen ansässige Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Bei der vorausgegangenen Aktion waren Anfang 2017 bundesweit rund 46,8 Millionen Euro gesammelt worden, davon 494.000 Euro im Erzbistum Hamburg.

KNA / jbj