„Dank Pro Femina habe ich nun einen weiteren Engel“

Hallo ihr Lieben,

ich bin 22 Jahre jung und seit 16 Tagen Mama von drei Kindern. Als ich vor einigen Monaten erfahren habe, dass ich schwanger bin, habe ich gedacht, dass es das Ende für mich sei und ich definitiv abtreiben muss. Ich hatte schon zwei Kinder (vier und zwei Jahre), und eines davon ist unheilbar krank. Wie sollte man das schaffen?

Ich war schon stolz, mit meinen zwei Söhnen alles hinzubekommen. Wie sollte das mit drei Kindern funktionieren? Nach langem Googeln, Lesen und Weinen habe ich mich entschieden, bei Pro Femina anzurufen und hatte eine ganz liebe Frau am Telefon. Meine Pro Femina-Beraterin sprach sehr viel mit mir. Am Anfang erzählte ich ihr erst einmal unsere ganze Situation und die Umstände, dann durfte sie mir sagen, was sie für Ideen hat.

Ich wandte mich unzählige Male an Pro Femina, und jedes Mal hatte man ein offenes Ohr für mich. Als meine Pro Femina-Beraterin im Urlaub war, sprach ich sehr oft und lange mit ihrer Vertretung. Sie hatte ebenfalls viel Verständnis und immer ein offenes Ohr.

Dank Pro Femina habe ich einen weiteren Engel neben mir liegen, 50 Zentimeter groß und 3 250 Gramm schwer. Sie ist sehr zierlich und wunderschön. Kleine blaue Augen, und das braun-schwarze Haar ihres Vaters. Ihre Brüder vergöttern sie und raufen sich darum, wer ihr die nächste Flasche geben darf. Ich danke Pro Femina für die Unterstützung und Hilfe. Durch Eure Hilfe ist mein Leben nun erfüllt und noch schöner!


*Die Veröffentlichung der Texte und Bilder erfolgt mit Einverständnis der beratenen Frauen. Persönliche und zeitliche Angaben wurden anonymisiert.

Rückblick