„Das war die absolut beste Entscheidung!“

Immer wieder schicken stolze Mütter Bilder wie diese an die Pro Femina-Beratung. Foto: Fotos: 1000plus

Als ich Anfang des Jahres einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen hielt, war ich geschockt. Zwei Kinder waren schon eine enorme finanzielle Belastung, nun ein drittes?

Wie soll das funktionieren? Ruinierte ich die Leben von uns allen? Nach vielen Diskussionen mit meinem Mann und weiteren Tränen sahen wir nur einen Ausweg – Abtreibung. Wochenlang sah ich mir Videomaterial dazu an, habe geheult und mich elend gefühlt, wie eine Rabenmutter, die einfach entscheidet: Zwei dürfen leben, eins muss sterben...

Der Abtreibungstermin stand schon fest, rückte immer näher. Zwischendurch rief ich aus Verzweiflung bei Pro Femina an. Mit meiner Pro Femina-Beraterin eruierte ich in aller Ruhe die Pros und Contras in meiner Situation, völlig wertfrei.

Ich wand mich innerlich sehr bei dem Gedanken, dieses Baby einfach aus meinem Leben zu wischen! Am Morgen der Abtreibung brachen wir daheim zusammen. Wir brachten es einfach nicht über uns, sagten den Termin ab und beschlossen, die uns eröffnete Hilfe von Pro Femina anzunehmen. Das war die absolut beste Entscheidung! Natürlich sind nicht alle Sorgen verschwunden, aber große Hürden wurden dank Pro Femina aus dem Weg geräumt, um Platz für Pläne zu machen.

Wir sind nun stolze Eltern von drei wunderbaren Kindern und die Jungs lieben ihre kleine Schwester sehr! Ich kann jeder Frau nur raten, sich auch an Pro Femina zu wenden! DANKE!


*Die Veröffentlichung der Texte und Bilder erfolgt mit Einverständnis der beratenen Frauen. Persönliche und zeitliche Angaben wurden anonymisiert.

Rückblick