Hilfe statt Abtreibung

Wie sich das Projekt 1000plus definiert

1000plus ist ein Kooperationsprojekt der Vereine Pro Femina e.V., Die BIRKE e.V. und der Stiftung Ja zum Leben. Ziel dieser Kooperation ist es, eine Beratungsstruktur für viele tausend Frauen im Schwangerschaftskonflikt aufzubauen.

Durch das Angebot objektiver Information, bestmöglicher Beratung und konkreter Hilfe sollen Entscheidungen für das Leben ermöglicht werden. Daneben hat 1000plus es sich zur Aufgabe gemacht, mithilfe öffentlichkeitswirksamer Wort-, Bild- und Informationskampagnen einerseits auf die Not von Schwangeren im Konflikt, andererseits auf die Würde, den Wert und die Schönheit jedes Menschen aufmerksam zu machen.

Im Jahr 2016 wurden im Rahmen von 1000plus insgesamt 3 628 Schwangere von zuletzt 21 Beraterinnen beraten. Die Beratungsorganisationen von 1000plus stellen keine Beratungsscheine nach § 219 StGB aus. Die Beratung wird zu 100 Prozent aus Spenden finanziert.

Rückblick