Zeiten und Menschen (17)

Heute ist der 27. Dezember 2017.

Heute vor 300 Jahren (zumindest nach der Catholic Encyclopaedia) wurde Giovanni Angelo Graf Braschi, ab 1775 Papst Pius VI., geboren. Sein Pontifikat dauerte bis zu seinem Tod im Jahre 1799 und gehört mit 24 Jahren zu den längsten der Kirchengeschichte. Unter seinem Pontifikat musste sich die Kirche starken staatlichen Eingriffen entgegenstellen. 1796 wurde der Kirchenstaat von französischen Truppen besetzt. Am 15. Februar 1798 wurde in Rom die Republik auserufen. Der Papst wurde für abgesetzt erklärt und zunächst nach Siena, dann nach Florenz verbannt. Bereits schwerkrank, wurde Pius VI. schließlich nach Frankreich verschleppt. Nach einmonatiger Haft in der Zitadelle von Valence verstarb er dort im Sommer 1799.

Vor 150 Jahren wurde Léon Frédéric Gustave Delacroix geboren. Der Jurist war er von 1918 bis 1920 belgischer Premierminister und zeitweise auch Finanz- und Außenminister.

Ebenfalls vor 150 Jahren wurde der norwegische Politiker Fredrik Stang der Jüngere geboren. Als Mitglied der konservativen Partei Høyre war er von 1905 bis 1908 im Stadtrat von Christiania und von 1906 bis 1909 Abgeordneter im norwegischen Parlament Storting. Von 1908 bis 1911 war er Vorsitzender der Partei und trat 1912 als Justizminister in die von Jens Bratlie geführte Regierung ein, die aber schon Anfang 1913 wieder zurücktreten musste. Von 1922 bis 1940 war Fredrik Stang Vorsitzender des norwegischen Nobelkomitees.

Einen guten Tag wünscht

Josef Bordat