Beim Namen genannt

Beim Namen genannt

Die feministische Journalistin Alice Schwarzer kritisiert in einem aktuellen Beitrag auf ihrem Weblog das Denk- und Diskussionsniveau der Studenten in Deutschland. Bei einem Vortrag an der Universität Würzburg zum Thema „Sexualgewalt, Interkulturalität und Recht“ habe sie bei der anschließenden Diskussion erlebt, „wie eine kleine Terrorclique die Mehrheit zum Schweigen“ bringe. „Vieles“, so die 74-Jährige, „wäre eine lebhafte, durchaus auch kontroverse Debatte wert gewesen. Doch darum ging es meinen Gegnerinnen nicht. Es ging ihnen nicht um Fakten und Argumente, sondern um Unterstellungen und Diffamation. Eine Methode, die wir auch von Rechtspopulisten aller Länder zu Genüge kennen. Postfaktisch. Nachdem ich eine Stunde lang A gesagt hatte, warfen diese Frauen mir allen Ernstes vor, ich würde ja bedauernswerterweise immer nur B sagen – statt endlich auch mal A zu sagen.“

Das Bayerische Hauptmünzamt prägt erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik eine 50-Euro-Goldmünze. Anlass ist das Reformationsgedenkjahr, wie das bayerische Finanzministerium mitteilt. Darauf zu sehen sein wird die Lutherrose. Die Lutherrose war das Wappen des Reformators Martin Luther. Das Symbol besteht aus einem Herz, in dessen Mitte ein schlichtes Kreuz zu sehen ist. Herz und Kreuz sind wiederum das Zentrum einer fünfblättrigen weißen Rose, die von einem Ring umgeben wird.